BRIsoft.de

Meine Alternativen zu WhatsApp

WhatsApp und ich haben schon länger eine “On-Off”-Beziehung. Ich habe eine Zeit gebraucht bis ich mir überhaupt einen Account zugelegt hatte und nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook vor zwei Jahren, habe ich meinen Account auch erst einmal gekündigt und bin zu Threema gewechselt. “Aus Einsamkeit” bin ich dann nach ein paar Monaten aber doch wieder zurückgekehrt.

Aber nach den Entwicklungen der letzten Wochen habe ich beschlossen, mich wirklich von WhatsApp (und auch von Facebook) zu verabschieden. Ich will die ganze Geschichte jetzt hier nicht wiederholen und stattdessen auf die Artikel auf heise.de und Netzpolitik.org verweisen.

Aktuell befolgt WhatsApp zwar wohl die Anordnung der Hamburger Datenschutzbeauftragten und gibt noch keine Kontaktdaten der deutschen Anwender weiter. Allerdings hat Facebook angekündigt, die Entscheidung anzufechten.

Update 13.11.2016: Aktuell hat WhatsApp die Datenweitergabe erst einmal ausgesetzt (siehe Artikel auf golem.de). Aber natürlich haben sie jetzt schon einige Daten gesammelt, und ob die auch wieder gelöscht werden ist ein anderes Thema.

Weiterlesen …

Linux-Subsystem in Windows 10 installieren

Die Anniversary Edition von Microsoft Windows 10 Professional enthält mit dem “Windows-Subsystem für Linux” ein neue Funktion, die es erlaubt, Linux-Programme direkt in der Windows-Umgebung auszuführen. Das Linux läuft nicht in einer virtuellen Maschine, sondern ist direkt in Windows integriert. Es ist daher zum Beispiel möglich, aus Linux heraus direkt auf das Windows-Dateisystem zuzugreifen.

Das Subsystem hat Microsoft zusammen mit Ubuntu entwickelt und es entspricht einem Ubuntu Linux Version 14.04. Offiziell handelt es sich noch um eine Beta-Version und muss auch separat installiert werden. Die Linux-Implementierung ist auchn noch nicht vollständig. So fehlen unter anderem verschiedene Standard-Devices, was die Ausführung einiger Programme Programme verhindert. Insbesondere Web Server wie z.B. Nginx lassen sich aktuell noch nicht ausführen.

Das Subsystem ist primär für die Ausführung Linux Console-Anwendungen vorgesehen (daher auch die Bezeichnung “Bash on Windows”). Mit etwas Trickserei und der Installation eines X Window-Servers lassen sich auch verschiedene Programme mit graphischer Oberfläche ausführen. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Weiterlesen …

Renaissance der statischen Websites

Viele Webauftritte (u.a. auch verschiedene Blogs) verwenden aktuell (wieder) statische HTML-Seiten anstelle von Content Management Systemen (CMS) und setzen damit auf eine Technik aus den Anfangstagen des World Wide Web.

Im folgenden Artikel werde ich beschreiben welche Gründe heute (wieder) für statische Websites sprechen und mit welchen Werkzeugen man diese sehr einfach erzeugen kann.

Weiterlesen …

Fotos in Essays und Pages einfügen

An english version of this article is available on www.brisoft.de/en.

Fügt man in Koken ein Foto in einem Artikel (Essay) oder einer Seite (Page) mit Hilfe der Funktion insert media ein, so wird das Foto immer in voller Breite angezeigt. In der Regel ist das aber nicht erwünscht. Um eine kleinere Version eines Bildes (Thumbnail) einzufügen, müsste man das Bild manuell im HTML-Editor einfügen.

Um dies zu vereinfachen, habe ich dieses Plugin erstellt. Mit dem Plugin ist es möglich, ein Foto auszuwählen und anschließend detailliert die Darstellung zu konfigurieren.

Weiterlesen …

Plugin für Google+ Kommentare

Dieses kleine Plugin erlaubt die Verwendung von Google+-Kommentaren auf einer Koken Website. Dabei funktioniert es ähnlich wie das Disqus Kommentar-Plugin.

Da Google das Kommentar-API nicht allgemein freigegeben hat, kann das Plugin jederzeit aufhören zu funktionieren wenn Google das API ändert.

Weiterlesen …