Neue Command Line Befehle in Windows 7

Microsoft hat in Windows 7 (und bereits in Vista) ein paar neue nützliche Command Line-Befehle bzw. Optionen eingeführt.

Speicher für die Systemwiederherstellung anpassen

Normalerweise reserviert Windows 7 15% des Festplattenspeichers für die Systemwiederherstellung (“Shadow Storage”). Bei großen Platten ist das aber i.d.R. zu viel.

Die Maximalgröße lässt sich in der Eingabeaufforderung mit Hilfe des Befehls vssadmin anpassen (muss als Administrator ausgeführt werden):

vssadmin resize shadowstorage /on=: /for=: /maxsize=GB

Mit dem Schalter /on definiert man das Laufwerk, auf dem die Daten gespeichert werden sollen und mit dem Schalter /for das Laufwerk, das gesichert werden soll. Das n vor “GB” steht für die Größe des Speicherbereichs.

Bei Ausführung dieses Befehls werden alle vorhandenen Wiederherstellungspunkte für das jeweilige Laufwerk gelöscht.

Mit Hilfe des Befehls mklink können unter Windows 7 symbolische Links angelegt werden. Das funktioniert im Prinzip wie unter Unix. Wird für eine Datei ein symbolischer Link angelegt, dann wird dieser Verweis wie die Datei selbst behandelt. Ändert man also den “Link”, so wird auch das Original geändert. Wird der Link gelöscht, so bleibt die Originaldatei erhalten; löscht man die Originaldatei, so ist der Link danach leer.

Zum Anlegen eines symbolischen Links werden Administratorrechte benötigt. Der Befehl wird dann wie folgt aufgerufen:

mklink c:\quellordner\quelle.txt c:\anderer ordner\ziel.txt<

Mit diesem Aufruf wird im Verzeichnis anderer ordner eine Datei ziel.txt angelegt, die ein Link auf die ursprüngliche Datei quelle.txt ist.

Mit dem Schalter /D kann ein symbolischer Link für ein Verzeichnis angelegt werden.

Signaturcheck für Treiber abschalten

Unter Windows 7 kann man die Überprüfung der Treibersignaturen über die Kommandozeile abschalten. Dazu öffnet man ein Kommandozeilenfenster mit Admin-Rechten und gibt folgenden Befehle ein:

bcdedit.exe /set nointegritychecks ON

Mit “OFF” kann die Prüfung wieder eingeschaltet werden.

comments powered by Disqus